Page tree

Inhalt

Letzte Änderungen

Zarrâk ist ein Ork vom Klan der Kriok, die am nördlichen Waldrand und südlich der Berge in Darákia leben.

 

Dieser Klan ist einer der stärksten und größten in der Gegend. Das liegt wohl auch daran, dass jeder Ork dieses Klans, wenn er nicht erschlagen werden will, für mehrere Tage in den "Wald des Schreckens" gehen muss. Viele kommen nie zurück, und so darf jeder, der es schafft, stolz auf seine Stärke sein.

 

Zarrâk kam zurück, doch sie war geschwächt und müde, und als ihr auf dem Rückweg zu ihrem Klan Dunkelelfen auflauerten, hatte sie keine Chance. Man fand sie und brachte sie zum Schamanen, der sie heilen konnte. Der Klan beschloss dann, dass man Zarrâk einen Tag Zeit geben sollte, um aus Darákia zu verschwinden. Andernfalls würde sie sterben.

 

Und so verschwand Zarrâk, natürlich nicht, ohne noch das ein oder andere mitzunehmen, und auch nicht, ohne noch ein paar Orks ihres Klans im Schlaf zu töten. Wer auch immer sie jemals finden würde, würde alles daran setzen, sie zu töten. Sie ging über die Berge und kam so an die Grenze von Mundor zu Westfin, wo eine erbitterte Schlacht tobte und man noch Söldner suchte. Bei den "Roten Drachen" kämpften Menschen und Orks zusammen, und so lernte Zarrâk die Sprache der Menschen.

 

Der Hass auf alle Drow brachte Zarrâk noch so manches Mal in Schwierigkeiten, doch was einen nicht umbringt macht einen nur noch härter, und so lebt Zarrâk noch immer und zieht als Söldner durch die Lande.

Anführer / Krieger

1202